Facebook Google pinterest twitter xing
simplify.

Mensch. Technik. Arbeit.

Wertschätzung: Das ist die Grundlage für Nachhaltigkeit. Denn Wertschätzung gegenüber Mensch und Natur lässt uns verantwortungsbewusst handeln und ist die Energiequelle unserer Existenz. simplify. betrachtet das Zusammenspiel von Mensch, Technik und Arbeit nach diesem ganzheitlichen Konzept – und in genau dieser Reihenfolge. Der Mensch ist der Ausgangspunkt.

Häufig werden Probleme von der anderen Seite her angegangen. Ein Beispiel: Ein Unternehmen ist mit dem Umsatz unzufrieden. Es will die Produktivität erhöhen, indem es die die Betriebsstruktur neu organisiert, Arbeitsschritte anders verteilt und Stellen abbaut. Hier ist nicht der Mensch, sondern das Resultat der Ausgangspunkt. Doch mit dieser Reihenfolge lässt sich die Ursache für Probleme nicht schlüssig ergründen. Sie gleicht eher einer Symptombekämpfung.

Mensch. Technik. Arbeit.

Mensch.

Jeder Mensch hat seinen bevorzugten Kooperationsmodus. Schon bei Kindern beobachtet man unterschiedliche Verhaltensweisen: Manche Kinder spielen gerne allein, manche zu zweit, andere bewegen sich meist in der Gruppe und einige fühlen sich in wechselnden Konstellationen wohl. Wenn Menschen erfolgreich kooperieren sollen, braucht es allerdings mehr, als die gleichen Typen zusammenzubringen.

Wie die Quantenphysik heute belegt, ist Materie nichts anderes als hochfrequent schwingende Kraftfelder. Auch Menschen sind solche Kraftfelder: Jeder von uns ist quasi eine Symphonie (ein Schwingungsmuster) aus Potenzialen, Talenten und Verhaltensweisen. Ergänzen sich die Schwingungen der Team-Mitglieder, sind Leistung, Stabilität und auch das persönliche Wohlbefinden überdurchschnittlich. Der Prozess wird von allen als befriedigend, erfolgreich und produktiv erlebt.

Im Kern geht es um eine energetische Optimierung der Teamstrukturen, eine Art «Team-Feng-Shui». Wir wissen heute noch nicht genau, warum Akupunktur funktioniert oder warum man sich in Feng-Shui-Häusern wohler fühlt. Doch was letztlich zählt, ist, ob es funktioniert. Viele Unternehmen sind heute bereit für solch ganzheitliche Ansätze – denn sie bestätigen sich in der Praxis eindrucksvoll.

Technik.

Technik ist die Taktik des Lebens. Ob die Herstellung eines Autos, das Fällen eines Baumes oder ein Boxkampf: Herausforderungen lassen sich mit logischer Technik meistern. Und damit ist nicht etwa ein konkretes Ding wie eine Säge gemeint, sondern die Art und die Weise, an ein Problem heranzugehen. Jede Maschine, jedes Werkzeug wurde entwickelt, um etwas Bestimmtes zu erreichen. Das Flugzeug hat sich aus der Idee des Fliegens entwickelt und nicht aus der Vorstellung des Flugzeugs. Und schliesslich gibt es viele Techniken, die ohne Werkzeuge auskommen – wie eben die Technik eines Boxers, der seinen Gegner trifft.

Arbeit.

Wer seine Arbeit als sinnvoll empfindet, ist produktiv. Es ist tief in uns verankert, dass Arbeit unser Überleben sichern muss. Früher beschafften sich Menschen Nahrung und Baumaterialien direkt, heute tun sie es indirekt: Der Normalbürger verrichtet Arbeit, bekommt dafür Geld und kauft damit die zum Leben nötigen Dinge ein. In der Volkswirtschaft versteht man die Arbeit hingegen als Produktionsfaktor, wie es auch Boden und Kapital sind. Eine solche Definition vernachlässigt jedoch den Menschen, der untrennbar mit der Arbeit verbunden ist.

Das Beispiel der Arbeitsteilung und der Spezialisierung zeigt, wie problematisch eine getrennte Betrachtung von Mensch und Arbeit ist. Indem Arbeitsschritte getrennt und Spezialisierungen vorangetrieben werden, erhöht sich die Produktion. Das ist richtig. Und auch falsch. Denn irgendwann leiden die Beschäftigten unter den immer gleichen Tätigkeiten. Geistige und körperliche Beschwerden sind die Folge – und das führt schliesslich zu verminderter Produktivität.

Qualität und Volumen des Arbeitsresultates werden im Wesentlichen vom Menschen beeinflusst, der die Arbeit ausübt. Arbeit wirkt auch immer auf den Menschen ein. Diese Wechselwirkung zu erkennen, ist zentral: Ein Mitarbeiter, der Freude an seiner Arbeit hat, bringt auch eine bessere Leistung.

simplify. Fundament

Coaching und Beratung von simplify. basieren auf der Überzeugung, dass jede Familie, jedes Team und jedes Unternehmen ein Ort von persönlichem und kollektivem Aufschwung, von Entfaltung und von Integrität sein soll. Dass jedes Leben und Tun, gleichgültig ob individuell oder als Unternehmen, nach Sinnstiftung verlangt. Dass es in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eine verbindende LIEBE braucht – ohne sie sind die Regeln und Gesetze nichts wert.